Wie eine Rose, die nicht riecht

20 Jun

Karen Rose: Todespiele. Knaur, 9,99 Euro.

todesspieleTodesspiele, das klingt ja irgendwie psychologisch ausgefeilt… Ich habe eine Art Profiler-Geschichte mit vielen Twists und Hochspannung erwartet. Stattdessen Tote ohne Ende, Klischees auf jeder Seite, und noch so eine aufgezwungene Liebesgeschichte. Dazu noch eine ganz abgefahrene Idee, nämlich dass alle (!) in diesem Buch irgendwie miteinander verwandt sind. Und dass der Bösewicht irgendwie so gar nicht böse ist.
Das war ein Geduldsspiel für mich, nicht nur wegen der miserablen Übersetzung. Sorry, Rose. Das gehört in einen Kreativ-Schreibworkshop, aber nicht ins Bücherregal.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: