Geheimzahlen

24 Jun

Gestern war ich zum ersten Mal in einem McCafé. Ja, wirklich! Das bei der Europapassage. Ich sollte nur mal eben einen Kaffee da rausholen. Und ein Eis. Latte in allen Darreichungsformen gab es unten im aufgeräumten Lounge-Bereich, aber das Eis oben. Unten: Kein einziger Kunde außer mir, alles wie aus dem Katalog. Oben: Vergrützter Fußboden, ewige Schlange, und auch das Licht ist irgendwie nur zweiter Klasse. Pah! Sofort wieder runter und statt Eis einen Erdbeerkuchen bestellen.

Weil ich ja neugierig bin, schaue ich mir auch das Tablett und ja, sogar die Papierauflage an. Und siehe da, ich finde nicht nur ein kommentierungswürdiges Bild (Organigramm? Stammbaum? Vererbungslehre?), sondern auf der Rückseite die Bibel der Ernährungs-Interessierten: Die Tabelle der Nährwerte und Allergene aller Leckereien von Golden Arches. Auf den ersten Blick ein bisschen viel, alles in 3 Punkt großer Schrift. Aber so leicht lasse ich mich nicht beirren. Ich werde dieses Ding jetzt mal unter die Lupe nehmen.

Und das sind die Ergebnisse meiner Ermittlungen:

– Wer auf Allergene komplett verzichten will, der kann zwischen folgenden Produkten wählen: Espresso oder Kaffee, ohne Milch. Tee. Sirup. Mineralwasser, Bionade, Smoothies.

– Allergen Nummer 14 sind Weichtiere. Nur dass die leider in keinem der Produkte enthalten sind. Warum sind sie dann in der Legende?

– Alle Werte der Tabelle (bezüglich der empfohlenen Tagesration der Speisen) beziehen sich bei Erwachsenen auf eine weibliche Person zwischen 20 und 30 mit „wenig Bewegung, kein Sport, geht weniger als 30 Minuten pro Tag zu Fuß“. Ist das die McDonalds-Zielgruppe? Was, wenn ich über 30 bin? Was, wenn ich Fahrrad fahre? Dann muss ich das ja alles neu ausrechnen. Schockschwerenot.

Bei Kindern – sagt die Legende – handelt es sich um ein Mädchen zwischen vier und sieben mit „normalem Bewegungsprofil, mindestens 1 Stunde aktive Bewegung am Tag“.  Gibt es auch passive Bewegung? Wenn ich mich zu McDonalds tragen lassen? Oder wenn ich auf einem Tandem hinten mitfahre? Die machen das alles ganz genau, damit sie nicht von irgendwelchen Zahlenfüchsen verklagt werden in Amerika.

– Wem das zu stressig ist, das alles zu lesen, und vielleicht gar nicht weiß, wofür das gut sein soll, macht es bitte wie folgt: Ein Getränk ohne Allergene wählen (es sind genau die Produkte erlaubt, die auch ein Model zu sich nehmen dürfte, siehe Punkt 1). Dann das Zahlenmonster einscannen, und die PIN-Nummern, die man sich nicht merken kann, an einer geheimen Stelle einfügen (die dann aber unbedingt merken!). Vierstellige Zahlen findet man nur in der Spalte mit Kilojoules. Oder man pfuscht noch ein bisschen in den anderen Zahlen herum und erhöht zum Beispiel die Werte der Mini-Cupcakes, indem man die Werte der Tiramisu-Torte dort einfügt. Wunderbar!

Tja, wer auf die Ernährung achtet, der hat manchmal echt Stress. Zumindest bei McDonalds. Und wem das alles zu doof ist, der schaut sich lieber wieder nur die Vorderseite an… Das ist einfacher.

Advertisements

4 Antworten to “Geheimzahlen”

  1. theomix 24. Juni 2011 um 9:22 pm #

    Was für eine gründliche Recherche. Eines Sherlock Holmes würdig.

    • mauzipauzi 24. Juni 2011 um 9:44 pm #

      Im nächsten Leben will ich zu Scotland Yard…

  2. Oliver Kreuz 24. Juni 2011 um 9:28 pm #

    Ich glaube ich habe einen Fehler entdeckt. In der 25. Reihe 4. Spalte (dritter Abschnitt) da gehört ganz klar 112321,21 statt 112321,20 hin . McDonalds wird sofort von mir verklagt!

    • mauzipauzi 24. Juni 2011 um 9:45 pm #

      Bist du dann reich? Gibst du mir dann ein Heißgetränk aus? Nicht bei McD!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: