Schwund

7 Jul

Heute auf dem Weg zum Bäcker entdecke ich diese schlaue Frage… Gentrification sucks! Dinge, die auf keinen Fall verschwinden dürfen: Lieblings-Bäcker (mit Sonnenterrasse und immer drei Handwerkern zum Schnacken), KIR, Lindli, Kunstkiosk, Hundewiese beim Kemal-Altun-Platz, Graffiti mit meinem Namen im Lessing-Tunnel.

Advertisements

Eine Antwort to “Schwund”

  1. theomix 7. Juli 2011 um 8:24 pm #

    Ganz schön anspruchsvoll. Im Hunsrück besteht ein Dorfkern oft nur aus Post und Tabakladen, alles in Selbstbedienung, also Briefkasten, Telefonzelle und Zigarettenautomat. Alles neben dem Omnibusbahnhof, also der Ortskernhaltestelle.

    Unser Ort hat 3 Bäckereien zur Auswahl – und den bereits erwähnten Tortenshop, Lidl statt Lindli, keinen Kemal-Altun-Platz, aber lauter Hundewiesen um den Ort herum und keinen Tunnel. Noch nicht einmal für Kröten…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: