221B Baker Street

26 Jul

Ich habe zwei neue Freunde! Der eine heisst Sherlock, der andere John. Gestern habe ich die BBC-Neuauflage von Sonntag nach-geschaut und bin restlos begeistert, vor allem von Benedict Cumberbatch als Sherlock.

Dr. Watson hat ein Blog. Und muss Sherlock immer sein Handy ausleihen. Sherlock huscht wie ein Husky mit hochgestelltem Mantelkragen und Schal durch Londons freundlich ausgeleuchtete, moderne Düsternis. Super-Dialoge, coole Charaktere. Sherlock ist ein Ermittler aus Leidenschaft, ein Consulting Detective ohne Bezahlung, aber mit um so mehr Verve, eigensinnig und unbequem. Während einer Pressekonferenz der Polizei schickt er zum Beispiel SMS an die Journalisten, die die Aussagen des Kommissars torpedieren. Was für eine coole Idee! Nach fünf Minuten ist auch die Stimme „Den kenn ich, den kenn ich, ist das nicht…“ leiser geworden. Ja genau, der Watson-Darsteller Martin Freeman war das Porno-Double in „Love…actually“. Aber das kann man schnell abhaken…

Dieser Sherlock Holmes ist kein Remake, er hat sich einfach noch einmal neu erfunden. Messerscharf, bildgewaltig und unterhaltsam. Nächsten Sonntag: „Der blinde Banker“, ARD, 21.45 Uhr.

Hier noch mehr Infos (natürlich ohne zu viel zu verraten): Ein Blick hinter die Kulissen

Advertisements

2 Antworten to “221B Baker Street”

  1. jennibennyfan 7. Oktober 2011 um 2:21 pm #

    Hihi. Da haben wir ja die gleichen Freunde. ^^ Habe Sherlock und John auch diesen Sommer „kennengelernt“. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: