Oh Tannenbaum

29 Nov

Heute habe ich mit einer Freundin einen Abstecher in die Hafencity gemacht. Ein bisschen Weihnachtsglanz hier und da zwischen all den neuen Weißklötzen. Beim Überseequartier ein kleiner Weihnachtsmarkt und eine große Tanne mit tausend Lämpchen. „Wie kann eine Tanne bloß so gleichmäßig wachsen?“, fragt sie mich. „Hm, vielleicht mit der Heckenschere und einer ordentlichen Zweigverdichtung“, sage ich. Da ist sie schon am Baum, fasst die Nadelzweige an. Ich tue es ihr gleich. Wir schauen uns an. „Na toll!“ Wären wir fast auf die falsche Tanne reingefallen. Also nicht nur schauen, immer auch anfassen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: