Balkontheater

26 Apr


Auf das schwarze Brett im Hauseingang hat es ein Flyer geschafft, der verkündet fröhlich: „Altona macht auf!“ Das ist insofern bemerkenswert, weil hier sonst nur ein Zettel vom Hausmeister-Team hängt und die Nummer vom Schlüsselnotdienst. Ein haus- und fachfremder Aushang, noch dazu in 4C, das ist allein schon eine Premiere.

Darum geht’s: Zur Altonale sind dieses Jahr die Bewohner unseres Stadtteils eingeladen, mithilfe von theaterlich erfahrenen Coaches ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen, um dann im Juni auf ihrem eigenen Balkon aufzutreten.

Dann können die Hamburger also mal im wahrsten Sinn des Wortes aus sich herausgehen! Grünpflanzen, Balkonkästen und Draußentische und -stühle müssen wohl Platz machen für das aktuelle Bühnenbild. Die Balkon-Schauspieler können ihre eigenen Spielpläne erstellen und sich in ihrer Küche eine ordentliche Theaterkantine einrichten. Der Spiegel im Bad wird rundum mit kleinen Glühbirnen verschönert und unterm Arm trägt man dann lässig sein Textbuch mit all den Texten, die noch dringend gelernt werden müssen. Wer ganz cool ist, improvisiert einfach auf dem Balkon (oder ist das jetzt nur ein zu laut gewordenes Telefonat mit der Mutti?).

Bleibt nur noch die Frage: Was machen all die armen balkonlosen Altonesen? Kann ich dann wenigstens noch Souffleuse oder Kartenabreißerin werden? Oder soll ich noch schnell einen Klappbalkon erfinden, den man einfach ans Haus dranschnallen kann?

Advertisements

4 Antworten to “Balkontheater”

  1. Altona macht auf! 9. Mai 2012 um 3:03 pm #

    nein! wer keinen balkon hat, kann auch sein fenster nehmen, so wie wir das jetzt immer machen. aus unserem ladenraumbüro-fenster hinaus und hinunter auf die große bergstraße! oder einen balkon leihen! wir stellen die verbindungen her. einfach in der großen bergstraße 229 vorbeikommen oder in die börse der sehnsüchte auf http://www.altona-macht-auf.de ein gesuch stellen. das aufmachen wird keinesfalls am fehlenden balkon hapern… lieben gruß, dein altona macht auf!

  2. owyanna 10. Mai 2012 um 7:15 pm #

    Es schadet aber nichts, wenn du trotzdem den Klappbalkon erfindest. Ich nähme da einen von. (Theater gibt’s allerdings in diesem Haus auch so schon genug.)

    • ALTONA MACHT AUF! 23. Mai 2012 um 1:42 pm #

      klappbalkon ist erfunden! einfach vorbeikommen in der großen bergstraße 229, altona macht auf! wir helfen beim basteln!

      • mauzipauzi 23. Mai 2012 um 4:34 pm #

        Da komme ich bald mal vorbei…!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: