Nicht ohne meinen Ikea-Katalog

5 Sep

Alle Jahre wieder: Alle haben sie den neuen Ikea-Katalog, nur ich nicht. Keiner im Briefkasten, keiner auf der Treppe, schluchz. Aber jemand, der es gut mit mir meint, hat mir die Autumn/Winter/Spring/Summer-Kamprad-Kollektion zukommen lassen, damit ich ihn oldschoolmäßig blättern und all die Dinge ankringeln kann, die ich nicht brauche.

Ein echtes Highlight: Die Katze, die in ihrer eigenen Ausstellung herumtapst. Ergo: Wenn das Motiv stimmt, kann auch der Rahmen nur semischön sein. Überhaupt kommt dieses Mal fast keine Seite ohne Tiere aus, egal ob Schmetterlingsposter im Hintergrund, eine kleine Karawane Stofftiere, die sich an einem Stapel Stoffe vorbeischlängelt oder das Frettchen und das Bambi, die auf Seite 28/29 unter Glashauben gefangen gehalten werden (Foto rechts).

Sehr gut angekommen ist bei mir  die Idee, eine Ikea-Kommode mit viel Farbe zu bewerfen (sieht gleich viel besser aus!), einige andere Selber-mach-Projekte wie spiddelige Tischbeine mit Rosenstoff zu umwickeln oder eine Kommode mit Stoff zu bekleben sehen hingegen so aus, als hätte die Art-Direktion vergessen, sie noch rauszuwerfen.

Außerdem gefallen haben mir die merkwürdige Lampe mit Ballettseide (ist auf jeden Fall ein Statement, die Frage ist nur, was für eins) und der Yoga-Aspekt mit meditierendem Mann und lila Wand auf Seite 54. Versteckt auf Seite 16 habe ich dann als Lohn dafür, dass ich auch die Drumherum-Texte lese, diesen schönen Satz gefunden: „Es gibt mehr im Leben als Möbel“. Da gebe ich Euch so recht!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: