Krank 2.0

29 Nov

Der erste grippale Infekt dieses Jahr (früher hat man ja gesagt, ich habe die Grippe, aber jetzt weiß man es besser), das Blog liegt solidarisch in einem fiebrigen Schlafkoma (mindestens) und ich stelle hiermit fest: Kranksein 2.0 ist abgesehen von „Se Wois“ un****fassbar langweilig!

In Tagen, die zäh wie grauer November-Kaugummi waren, der zu lang in der Handtasche gewohnt hat und beim Draufbeißen einfach in seine Einzelteile zerbröselt, habe ich meine Vorliebe für die unprätentiöse „Visite“ auf N3 entdeckt, ja genau, da geht es um Gesundheitsthemen. Ich habe mich gefragt, wer das Casting macht für „Abenteuer Diagnose“, wo wenn der Patient ein Mann mit Brille ist, der von irgendeinem Mann mit Brille gespielt wird, und die Ärztin mit den Locken von einer Frau mit Locken.. Und sind das wirklich Schauspieler?

Zurück beim Sport laufen die nun wieder erwachten Lebensgeister im Testbetrieb und auf dem Bildschirm in den n-tv-Nachrichten Meldungen wie „Kalaschnikow-Werke vor der Pleite“ und „Schwimm-Schweine schmecken besser“. Dabei dachte ich schon, es geht mir wieder besser! Abends werden die wiederlangten Reserven geschont mit einer 25-Jahre-Pompöös-Doku über das Leben des Harald Glööckler. Mit vorwurfsvoller Stimme weint eine Frau in die Kamera: „Der hat einfach mein ganzes Leben verschönert!“

Am Rande mitgekriegt habe ich, dass Adventskalender mit Schokolade die Gesundheit gefährden, das haben sie rechtzeitig Mitte November herausgefunden. Und der Media-Markt hat mit „Verrückte da draußen…“ eine sehr sehr große Zielgruppe für sich entdeckt. Gern gesehen habe ich übrigens den Auftritt von Peter Lohmeyer bei „Verstehen Sie Spaß?“, der latscht herein, knutscht erst mal alle ab und sagt dann, dass er eigentlich toootaaaaaal krank ist… Zu viel Fernsehen, wenn man krank ist, kann so und so nicht gesund sein! Ach ja, und Geschenke habe ich auch noch keine.

Advertisements

3 Antworten to “Krank 2.0”

  1. theomix 29. November 2012 um 6:30 pm #

    Als erstes: GUTE BESSERUNG, Mauzipauzi!

    Trotz Brummelkopf und Schniefnase verfolgst du weiterhin das Zeitgeschehen. Im Grunde hast du erst mit dieser Lähmung Zeit gefunden, aus der Hektik deines Alltags in die Ruhe deines Blogs (ist ja eigentlich so was wie „Motivationsschliemen“ :mrgreen: ) zurückzukehren…

    Und wenn du wieder so putzig schreibst, ist eines ganz klar: Du wirst es überleben! Herzlichen Glückwunsch!

  2. Dörti 30. November 2012 um 8:15 am #

    „Der hat einfach mein ganzes Leben verschönert.“ Was für ein toller Satz! Willkommen zurück, Freddy, habe mich (und Ralph) schon gefragt, ob alles in Ordnung ist. Liebe Grüße von über die Gleise!

  3. rorschac8 1. Dezember 2012 um 2:04 pm #

    Erstmal:“Gute Besserung“ !

    Ich musste an dem Punkt mit der Zielgruppe laut lachen 😉
    Etwas ernsthafter; Die Beziehung vom Mediamarkt zu seiner Zielgruppe hat irgendwie was von einem Zuhälter zu seiner durchgeknallten Kokshure…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: