Tag Archives: Alkoholverbot

Mopo 5. September

5 Sep

Liebe Mopo. “Sie trinken munter weiter” schreibt ihr, nämlich trotz des Alkohol-Verbots seit 1. September in den öffentlichen Nahverkehrsmitteln. Dafür gibt es “Ermahnungen und Pfefferminze”, und einen Leserbrief. Der Schreiber sagt, er habe noch nie mit Dosenbier in dern Bahn gesessen, aber so langsam kriegt er da Lust drauf. Das kann ich gut verstehen, mauz!

Gern gelesen habe ich den Ausflug in die Geschichte des Alten Elbtunnels, der am Mittwoch 100 Jahre alt wird. Wenngleich ich lieber die im Text so ausführlich beschriebene Kachel im Foto gesehen hätte (die der Architekt damals seiner Holden gewidmet hat), als den komischen Kachel-Hummer, der kommentarlos im Text herumhängt.

Jetzt also doch: Nachdem die neue Umwelt-Botschafterin Hamburgs, “Affen-Lady” Jane Goodall, gestern nur eine Meldung war, kommt die gleiche Geschiche heute MIT Fotos dazu noch einmal nachgereicht. Aber was genau die Affenforscherin in ihrem neuen Amt jetzt genau macht, steht da immer noch nicht… Ich brauche mehr Details!

Schließlich wurde noch die Statue von Heidi Kabel auf dem Hachmannplatz enthüllt, dazu sind 5000 Fans vorbeigekommen. Irritiert hat mich nur, dass es am Anfang des Textes heißt, die Stadt erinnere so an die beliebte Ohnsorg-Schauspielerin, und später dann war es das “Abendblatt”, das das Denkmal in Auftrag gegeben hat. Ja wie denn nun? fragt eure Mazipauzi.

Werbeanzeigen

Mopo 17. August

17 Aug

Liebe Mopo. Ein 40-jähriger Politiker und ein 16-jähriges Mädchen, das wird heute also noch mal unter dem Aspekt “Lolita-Falle” beleuchtet. Erklärt von der Psychologin, illustriert mit den Fallbeispielen Elvis, Bill Wyman und Woody Allen (wobei, bei Woody war es ja die Adoptivtochter, das passt hier vielleicht doch nicht ganz rein). Vermisst habe ich auf jeden Fall Loddar  und seine dunkelhaarigen Lolitas… Rechts unten auf der Seite befindet sich passenderweise eine Anzeige der Bahn für den “Schlewswig-Holstein-Tarif” – damit kann man direkt zum Schauplatz der Lolita-Geschichte nach Kiel fahren…

Ab 1. September kommt das Alkoholverbot in den Hamburger U- und S-Bahnen. “…und was, wenn keiner mitmacht?” fragt ihr. Gute Frage, mauz!

Abgeblasen: Die “Hamburg-Marketing-WG” auf St. Pauli. Nur dass 279.000 Euro Steuergelder zum Großteil schon “investiert” wurden. Immerhin sollen die ausgewählten Bewohner die ihnen versprochenen Job bei der Otto-Gruppe bekommen. Da haben sie dann ja auch was Hamburgisches zum twittern und facebooken.

Einen echten Hingucker habt ihr mit der Eigenanzeige fürs “Mopo Team-Staffellauf-Shirt” gelandet: drei abgesägte Köpfe. Da habe ich auch als Nicht-Staffelläufer hingeschaut! Eure Mauzipauzi.

%d Bloggern gefällt das: