Tag Archives: Bikini

Wowereit ohne BER

9 Jan

Viele Leute misten Ende des Jahre aus, und wer da noch nicht dazu gekommen ist, der macht es einfach gleich jetzt am Jahresanfang, Da heißt es entstauben und wegräumen, hier und da ist es sogar eine ganz große Großbaustelle, mit der man von jetzt auf gleich nichts mehr zu tun hat, das ist zum Beispiel dem Herrn Wowereit passiert. Ist er nun der regierende Bürgermeister von LIN? Das BER ist ja weg jetzt… Paare trennen sich, ganz geordnet in alphabetischer Reihenfolge, erst die van der Vaarts, dann die Wulffs, mit X müsste dann ja… fällt mir jetzt gar niemand ein, hm. Der Udo Walz hat sich von ein paar Kilos getrennt, nicht aber von seinen Polypen, und in der anderen Werbung für gefriergetrocknetes Joghurt zum Abnehmen wird schon wieder der gelbe Bikini ausgepackt, der Rest vom Weihnachts-Spot durfte bleiben, länger sogar als der Weihnachtsbaum, der auf den Straßen herumfläzt und im Hamburger Dauerregen nicht einmal daran denkt, sich von seinen Nadeln zu trennen. Die Geschenke sind verräumt, aber von den Kartons mag sich die Katze noch nicht trennen. Der Handfeger liegt im Auto, wartet auf Schnee. Oder auf den Frühling. Oder auf einen neuen Flughafen in Berlin.

Werbeanzeigen

Mopo 2. August

2 Aug

Liebe Mopo, die “AlsterNixe” aus Styropor kommt auf die Binnenalster – wenn sie sich denn heute festmachen lässt, was gestern nicht gelungen ist. Zehn Tage lang soll sie hier herumbaden. Ich frage mich nur wie ich sie finden soll. Hübsch hässlich oder furchtbar hübsch? Und sieht sie nicht ein bisschen aus wie Shawne Borer-Fielding?

Was darf heute auf überhaupt gar keinen Fall fehlen? Na klar, das Wetter.. Ich lese “zwei Tage schönes Wetter” sind angesagt, also “jede Minute zählt”! Das nenne ich Schönwetter-Stress, pauz.

Der nächste Dämpfer kommt mit der deprimierenden Nachricht “So marode ist Hamburgs Eigentum”. Straßen, Schulen, Unis, alle finanziell am Limit. Diese Sparerei, die geht so lange gut, bis sie nicht mehr gut geht. Da beruhigt es mich, eine Seite später zu lesen, dass es einen “Baumspende-Boom” gibt. Fast 130 000 Euro private Spenden für neue Bäume in der Hansestadt. Also kaputte Straßen, aber wenigstens schön grün überall, mauz.

Jetzt nichs wie ab in den schönen Tag („jede Minute zählt!“). Hier noch meine WettergeschichtenPrognose für morgen: So schön wars am Elbstrand/an der Alster/im Kaifu/ so heiß wars im Büro, mit Bikini und Eis in der Hand, eure Mauzipauzi.

Mopo 3. Juli

3 Jul

Liebe Mopo, eure Titelseite heute ziert ein Mädchen auf dem Balkon (passend zum Sommerregen), eine Geschichte für Daheim-Gebliebene. Hä? Und was ist mit Monaco? Hochzeit, was ist das?

Gemauzt habe ich bei der Hängelampen-Geschichte im Block-House und beim Interview mit Ulrich Tukur.

Die Fotos vom Schlagermove sind, hm, ein bisschen leer. Könnte an dem großen Freisteller liegen. Ein Borat-Kostüm, regt das heute noch irgendjemanden auf? Ich vermisse das, was das Thema war, nämlich REGEN. Wo sind die Schirme und Plastik-Ponchos? Hatten die Wechselwäsche mit? Oder Heizdecken?

Schön, dass der Bikini so ausgiebig gewürdigt wird in dieser Ausgabe. Wenn auch ein dicker Fehler im Bikini-Kasten wohnt. Ein Monokini ist mitnichten nur ein oben-ohne-Bikini (das steht bei Wikipedia), sondern „seit 2006 auch MIT Oberteil“. Nämlich sowas, wie das Paris Hilton und so tragen.

Was kann man den Lesern, die von Regen und trauriger Hochzeit gebeutelt am Frühstückstisch sitzen, noch um die Ohren hauen? Genau, eine Weltkarte der Angst. Mit der größten Legende, die ich je gesehen habe. Nix für Leser mit rot-grün-Schwäche. Ist das eine tröstliche Info für die Daheimgebliebenen? Was ist die Quantile-Methode? Und wo ist Robert de Niro?

“Die stille Braut”, immerhin eine Doppelseite hinten mit Frau Riekel als Bedenkenträgerin. Der rote Teppich ist von einem Bochumer Designer? Welchem denn? Und wo finde ich was über Kate Moss, die Braut, die nicht so still ist? PAUZ, PAUZ, PAUZ. Eure Mauzipauzi

P.S. Diese Mopo ist 126 Euro wert. Also, besser gesagt, die Rabatt-Gutscheine, wenn ich mit mir so gar nichts anfangen kann, und sie der Reihe nach abarbeite von Dungeon bis Serengeti-Park. Ich habe das spaßeshalber mal ausgerechntet. Insgesamt habe ich dann folgende Ausgaben: Dungeon Erw. 21 Euro, Schmetterlinge Erw. 7 Euro, Wildpark Erw. 9 Euro, Otter-Zentrum Erw. 8,50 Euro, Kiekeberg 7 Euro, Megaball Erw. 5,50 Euro, Ostsee-Therme Erw. 18 Euro, Seehundstation Erw. + Kind 8,50 Euro, U-Boot Erw. 9 Euro, Serengeti-Park, Erw. 25 Euro.
Das macht 118,50 Euro! Aber auf die ganz Zahl der Rabatte komme ich nur, wenn ich vier (!) Kinder mit in die Ostsee-Therme nehmen. Das ist eher unwahrscheinlich. Also ziehe 18 Euro Ostsee-Therme-Eintritt ab von meinen Ausgaben, 100, 50 Euro. Und spare dann 126 Euro minus 48 Euro, also 78 Euro. Oder ich nehme die 100 Euro und gebe sie für etwas aus, was mir richtig Spaß macht. Das mache ich!

%d Bloggern gefällt das: