Tag Archives: Bussi

Mopo 25. August

25 Aug

Liebe Mopo. Heute auf dem Titel: “Bakterien in der Sahne”, und zwar in der Eisdiele, in diesen Sahne-Automaten. Das ist sicherlich gesundheitlich bedenklich, aber eigentlich ein alter Hut, weil wenn die nicht ordentlich sauber gemacht werden diese Sahnedüsen, dann… Gut gefallen hat mir die Unterzeile dazu: “Verdorbenes Zeug auch in Cafés gefunden”. Umso geheimnisvoller, weil im Artikel dann nur noch von Sahne die Rede ist. Schaum-Zeug oder Milchprodukte-Zeug oder was für Zeug? Mauz!

Damit habe ich als letztes gerechnet: Bei der Haspa wird geküsst! Und zwar zur Begrüßung. Das steht in der Umfrage zum Bussi-Verbot am Arbeitsplatz

Noch ne Überraschung: Olaf Scholz trägt jetzt ne Brille mit filigranem Rand oben und randlos unten. Und obwohl da steht dass er jetzt den “neuen Durchblick” hat, schaut er drein wie eine unglückliche Unke. Lieber Herr Scholz, als Bürgermeister dürfen Sie ruhig was Markanteres tragen. Brillenberatung gehört auf jeden Fall zu meinen geheimen Leidenschaften, und für die Abratung einer Brille würde ich auch zur Verfügung stehen.

Schließlich noch die Schlegl-Kolumne: Anlässlich der Werbe-Frage am Fernsehturm schlägt er vor, den Michel als riesigen Dildo für Beate Uhse-Werbung zu nutzen. Da sage ich nur: Die Idee ist weg! Weil nämlich Möbel-Höffner den Michel in seiner Anzeigen-Kampagne längst gekapert und daraus einen riesigen Regal-Turm mit Möbeln, Lampen und Schnickschnack gemacht hat. Gestern haben sie dann die Elbphilharmonie zum Riesen-Regal umfunktioniert. Und heute sogar das Rathaus auf einer Doppelseite, das sieht aus wie ein Puppenhaus. Mit spätsommerlichen Grüßen und der Bitte um die Auflösung des Zeug-Rätsels, eure Mauzipauzi

Dröhnung

25 Jun

Was kann meine Nerven an einem Samstag am besten beruhigen, bevor es zu dem von mir so gehassten Samstags-Einkauf geht? Genau, mit meinem Auto zur Tankstelle (tanken, Scheiben wischen, saugen wann anders). Dann auf die A7 Richtung Norden, während sich in der Gegenrichtung die Autos stapeln von Schnelsen bis vor dem Elbtunnel. Die armen! Wo ist der Mann mit dem Bauchladen, der Eis und gekühlt Getränke vorbeibringt?

Ich habe die Musik voll aufgedreht. Marco, ich brauche dringend neue Auto-Musik. Weil, ich fahre nämlich ein gebrauchtes Auto, und der Vorbesitzer, der hat glaube ich ein Vermögen im Wert von mindestens drei Flatscreens ausgegeben, um die Musikmaschine aufzupimpen. Würde mir ja nie einfallen. Aber wann immer ich fahre und laut mitsinge, möchte ich ihn einfach nur abknutschen für dieses akustische Wunderwerk in meinem Auto, das ist die Dröhnung der besten Art.

Lieber Günther, so heißt du, das weiß ich aus dem Fahrzeugbrief. Du bist mittelalt, du fährst viel Auto und am liebsten hörst du Grönemeyer und Stones. Das weiß ich irgendwie, bitte nicht fragen, woher… Wenn du das hier liest, zeige dich und hol dir ein Bussi bei mir ab!

P.S.: An der großen Flughafen-Kreuzung habe ich ein Hinweisschild entdeckt: Harley Days, bitte die Tarpenbekstraße runterfahren. Das ist sehr aufmerksam von wer immer das aufgehängt hat. Wie soll man ein DIN-A-4-großes Schild sehen, wenn man auf einer Harley zügig vorbeifährt? Kommen eigentlich viele Motorradfahrer am Flughafen an? Und was kostet es, ein Motorrad im Flieger mitzunehmen?

%d Bloggern gefällt das: