Tag Archives: Fans

Mopo 5. September

5 Sep

Liebe Mopo. “Sie trinken munter weiter” schreibt ihr, nämlich trotz des Alkohol-Verbots seit 1. September in den öffentlichen Nahverkehrsmitteln. Dafür gibt es “Ermahnungen und Pfefferminze”, und einen Leserbrief. Der Schreiber sagt, er habe noch nie mit Dosenbier in dern Bahn gesessen, aber so langsam kriegt er da Lust drauf. Das kann ich gut verstehen, mauz!

Gern gelesen habe ich den Ausflug in die Geschichte des Alten Elbtunnels, der am Mittwoch 100 Jahre alt wird. Wenngleich ich lieber die im Text so ausführlich beschriebene Kachel im Foto gesehen hätte (die der Architekt damals seiner Holden gewidmet hat), als den komischen Kachel-Hummer, der kommentarlos im Text herumhängt.

Jetzt also doch: Nachdem die neue Umwelt-Botschafterin Hamburgs, “Affen-Lady” Jane Goodall, gestern nur eine Meldung war, kommt die gleiche Geschiche heute MIT Fotos dazu noch einmal nachgereicht. Aber was genau die Affenforscherin in ihrem neuen Amt jetzt genau macht, steht da immer noch nicht… Ich brauche mehr Details!

Schließlich wurde noch die Statue von Heidi Kabel auf dem Hachmannplatz enthüllt, dazu sind 5000 Fans vorbeigekommen. Irritiert hat mich nur, dass es am Anfang des Textes heißt, die Stadt erinnere so an die beliebte Ohnsorg-Schauspielerin, und später dann war es das “Abendblatt”, das das Denkmal in Auftrag gegeben hat. Ja wie denn nun? fragt eure Mazipauzi.

Mopo 22. Juli

22 Jul

Liebe Mopo, das ist ja gerade noch mal gut gegangen mit Armin Morbachs Geburtstags-Party. Wo ihr doch am Mittwoch seinen 40. auf Donnerstag gelegt habt. Heute lese ich auf der VIP-Seite “Morbach mags erotisch”, und zwar am Mittwoch abend in Susis Showbar. Na, ein Glück, dass wir das jetzt nicht verpasst haben… Und Otto hat heute Geburtstag, dazu darf er eine halbe Seite lang erzählen. Wird die VIP-Seite jetzt eine reine Geburtstags-Seite? Oder nur, wenn gerade nix passiert? Take That spielen zum Beispiel in der Stadt. Das ist aber eine eigene Seite geworden mit vielen Fan-Fotos.

Gern gelesen habe ich den Artikel über den “schwarzen Stahl-Wall von der Petri-Kirche”. Was wird in der Stadt so alles mit einem Haufen Geld umgebaut und was bringt das dann? Dranbleiben… Mauz!

Nachdem das “Mess” schon herhalten musste in der Serie “Hamburgs versteckte Paradiese”, dachte ich schon, das wars jetzt. Umso schöner, heute über den “einsamsten Beach-Club der Stadt” zu lesen vom Fähranleger Neuhof. Jetzt fehlt mir bloß noch eine Wettergeschichte. Vielleicht morgen? Eure Mauzipauzi

%d Bloggern gefällt das: