Tag Archives: Freibad

Mopo 29. September

29 Sep

Liebe Mopo. Seit Tagen das Aufregerthema Nummer eins: Der Stahlzaun gegen Obdachlose auf St. Pauli. Da hat Bezirksamtschef Schreiber einen ordentlichen Streit vom Zaun gebrochen… In der Bürgerschaft ging es gestern hoch her zum Thema Zaun. Live & turbulent aus der Bürgerschaft, diesen Text habe ich gern gelesen, und vor allem natürlich die gute Nachricht, dass der Zaun weg kann. Also doch!

Mopo-Test auf der Straße: Wie ehrlich sind die Hamburger? Wenn ein junges Mädchen das Portemonnaie verliert, geben 71 von 75 Passanten es der blonden Deern zurück. Das ist ja eine gute Quote! Wie lange dauert es eigentlich, wenn man 75 mal absichtlich unabsichtlich den Geldbeutel verliert?

Verstärkung aus dem hohen Norden für die Hamburger Polizei: 12 Polizisten aus Estland, Norwegen, Finnland, Dänemark und Schweden haben bei einer Lkw-Kontrolle mitgemacht. Das ist den Lkw-Fahrern vielleicht egal, gibt aber schöne Fotos mit “Politsei”-Mütze und “Polis”-Weste. Sieht aus wie ein Schweden-Krimi mitten in Hamburg… Und ist vielleicht auch ein bisschen wie Schüleraustausch für Erwachsene.

Unvermeidlich und von mir heiß ersehnt: die Wettergeschichte. Der “Doch-Noch-Sommer” bringt alle auf Touren: Eis-Rührer, Beachclub-Chefs und den Laubfänger im Freibad. Der Eisdielen-Besitzer verrät, dass an einem sonnigen Tag 20 mal mehr Leute Eis essen wollen. Ich bin dabei! Eure Mauzipauzi

Mopo 28. Juni

28 Jun

Liebe Mopo, das Wetter ist gut, und das ist eine Geschichte wert. Thema des Tages mit Fotos aus dem Kaifu-Bad. Gibts eigentlich noch irgendein anderes Schwimmbad in Hamburg? “Selbst auf Mallorca ist es heute nur ein Grad heißer.” Muss es in punkto Temperaturen immer der Mallorca-Vergleich sein? Immerhin, ich erfahre, dass der Sommer Hamburg bald verlässt. Und ich ihn in Finnland antreffen kann! Konstant, die nächsten zwei Wochen… Na dann weiß ich ja, was zu tun ist. Angesichts der trüben Wetter-Aussichten kann mich das heutige Moin “Willkommen im Proleten-Express” aufheitern. MAUZ!

Die Titelseite kündigt diese Geschichte an: “Neue Studie. Aus diesen Stadtteilen fliehen die Hamburger”. Doch im Innenteil entpuppt sich die Geschichte “So lebt es sich in Hamburg” irgendwie als Mogelpackung. Von Flucht ist keine Rede. Vielmehr geht es hier um eine Stadtteil-Studie der Haspa. Und das ist der einzige Satz, der mir vor die Füße fällt bezüglich der Einwohnerzahlen der einzelnen Stadtteile: “Während Allermöhe, Curslack, Bergstedt oder Sinstorf ein sattes Bevölkerungsplus verzeichnen, ziehen die Menschen aus der Altstadt, Rotherbaum oder Altona-Altstadt vermehrt weg.” Keine Zahlen… Wer flieht denn jetzt? Und wohin? In andere Stadtteile? Oder ganz weg aus Hamburg?

Dass Wolfgang Joop jetzt Zahnspange trägt, das ist ein Hingucker – keine Frage!  Aber wenn man auf dem Foto die “transparente Zahnspange” einfach überhaupt nicht sehen kann (weder mit Brille, noch ein Zentimeter vor der Nase, noch unter der Lupe), dann bitte auch keinen großen Pfeil drauf. PAUZ!

P.S.: Danke, dass die grausliche Party-Patrouille heute mit einer halben Seite auskommt. Das ist wie eine extra Stunde Sonnenschein. Eure Mauzipauzi

%d Bloggern gefällt das: