Tag Archives: Mogelpackung

Mopo 1. September

1 Sep

Liebe Mopo. “Unser Vermieter hat uns eingemauert” lese ich auf dem Titel. Wow! Da können alle, die nur ein Gerüst vor dem Fenster oder laute Bauarbeiter nebenan haben, wohl mal ganz still sein. Innen lese ich dann jedoch, dass sich besagte Familie “wie eingemauert fühlt”, weil sie nämlich mit hohen Regalen voller Baumaterialien zugestellt werden. Das ist aber schon was anderes als eingemauert zu sein, oder? Man könnte auch sagen: eine Mogelpackung, diese Mauer. Pauz!

Wenn auch sonst die Frage des Mopo-Barometers nicht immer meinen Geschmack trifft – heute schon: Haben Sie die Heizung schon angestellt? beantworten 28% mit Ja. Und ich antworte mit kalten Fingern mit einem Nein und freue mich über die schöne Zeile “Fohlen Freddy ist nicht zu halten”, ein schwarz-weißes wildes Fohlen mit vielen Punkten, mauz.

Gern gelesen habe ich die Park-Beratung für junge und nicht mehr so junge Mütter. Wenn die keine Zeit haben, in eine Sprechstunde zu kommen, dann dreht die Therapeutin ein paar Runden mit ihnen und dem Kinderwagen durch den Park. Gute Idee!

Und schließlich zeigen ein paar Hamburger ihre Pullover und Jacken her in “Wir tragen schon den Herbst”, und sehen dabei mäßig begeistert aus. Und Lebkuchen gibt es schon im Supermarkt? Das muss ich unbedingt recherchieren. Eure Mauzipauzi

Werbeanzeigen

Mopo 12. Juli

12 Jul

Liebe Mopo, Harry Potter ist heute “Thema des Tages” auf Seite 2/3 – mit einer üppigen Fotomasse und 20 Fakten aus dem “Potter-Universum”. Und die Filmkritik (das ist das, was mich am meisten interessieren würde) ist dann schön versteckt auf Seite 17 rechts unten. Hä? Das kann man machen, aber irgendwie macht das keinen Sinn. Pauz.

Zum Thema Casting gibt es heute zwei eigenständige Artikel: Erst muss ich mich durch die Geschichte “Casting der Superschlauen –  Der klügste Deutsche 2011” (ARD) quälen. Und dann noch eine Vorankündigung lesen, dass Nena bei der Castingshow “The Voice of Germany” (Pro7) mit Xavier Na-Du ab Herbst zusammenarbeitet. Das nenne ich die Vorberichterstattung von der Vorberichterstattung von der Ankündigung, dass noch eine Casting-Show auf uns zukommt.Noch ne Casting-Show – muss das sein?” so beginnt der Artikel. Und genau hier könnte er auch zu Ende sein, Nena hin oder her.

Das ist ja ein Ding: SPD-Frau Manuela Schwesig schreibt selbst Artikel und verschickt sie an Zeitungen. Hm, ich fürchte, sie ist nicht die einzige, die das versucht. Besser gefällt mir die Meldung von der Mutti, die die Erpresserbriefe ihres Sohnes korrekturgelesen hat. Mauz!

Und schließlich noch die Mogelpackung des Tages: Die Titelseite schreit in weiß und orange “Hexenjagd auf Silvia Neid”. Und hinten ist die Geschichte gerade mal ein Überleger (flacher Artikel-Streifen oben auf der Seite), mit einem ganz schön kleinen Foto. Und die “Hexenjagd”, ja die suche ich vergeblich. Ach ja, nee, da muss ich noch mal den Harry Potter lesen. Alles klar, eure Mauzipauzi

%d Bloggern gefällt das: