Tag Archives: Nena

Mopo 11. Oktober

11 Okt

Liebe Mopo, damit habt ihr mir heute wirklich eine Freude gemacht: „Gruselige Fummel, haarige Sünden“ – eine modische Zeitreise mit Promis wie Nena und Christina Plate, 80er-Jahre-Disco-Palme inklusive. Das Foto-Archiv vergisst nie… Mauz!

Die unendliche Geschichte vom Zaun auf St. Pauli ist heute Thema eines Zweispalters. Der beschäftigt sich mit der Frage, woher Bezirksamtschef Schreiber das Geld für die Zaun-Aktion hatte, das wollen CDU und GAL nämlich gern wissen. Und ich frage mich als Stahlzaun-Laie, wie so ein paar Meter Stahlzaun ganze 18.000 Euro kosten können? Hoffentlich kommt jetzt niemand auf die Idee, dass das ein lukratives Geschäft ist…

Peek & Cloppenburg wird 100. Hm, wirklich viel steht im Text leider nicht drin, dabei haben die schöne alte Ansicht der 1. P&C-Filiale am Graskeller und die vergilbte Katalogseite mit Chauffeur-Kleidung (leider ganz schön klein das Foto) mir irgendwie mehr versprochen. Ja, man kann auch mit vielen Worten wenig sagen, zum Beispiel wenn der Jubilar in seinem eigenen Text noch herumfuhrwerken darf… Dann können dabei Sätze herauskommen wie der des P&C-Geschäftsleiters: „Unser typischer Kunde verfügt über eine gewisse finanzielle Kraft“. Pauz!

Und schließlich noch das: „Meine Palme hört mich im Radio“, verrät Bärbel Schäfer auf der letzten Seite. Dazu noch vier Promis (nämlich Nina Ruge, Kai Ebel, H.P. Baxxter und Joy Denalane – wer passt irgendwie nicht in diese Reihe?), die „eine innige Beziehung zu Pflanzen haben“. So steht das da. Und dann kann man noch Ableger von diesen Promi-Pflanzen gewinnen. Wenn das mal keine Trojaner sind… Eure Mauzipauzi

Mopo 11. August

11 Aug

Liebe Mopo. “Gibts denn gar keinen Sommer mehr?”, fragt ihr heute. Höchst unwahrscheinlich, sagt der Meteorologe. Oje… Eine nette Idee: die Gewinner und Verlierer des schlechten Sommerwetters einander gegenüberzustellen. Komisch nur: Die regenschirmverkaufende Gewinnerin strahlt. Und die Verliererin mit Eis in der Hand strahlt auch. Hä? Da hätte ich eher einen traurigen Eisverkäufer erwartet…

Der Esoterik-Pranger bekommt heute eine Nachdrehe. Der Fliege-Pfarrer sagt seine Meinung, weil man darf auch jemanden gegenüber kritisch sein, der ein „Schwarzbuch Esoterik“ rausgibt. Nena und Hape “waren für eine Stellungnahme nicht zu erreichen”. Ist dieses “Schwarzbuch Esoterik” eigentlich was neues? Und was da eigentlich sonst noch drin? Was sind denn nun die gefährlichen Einflüsse der Esoterik?

Eine Radspur für die Elbchaussee, das nenne ich mal ne richtig gute Idee! Vielleicht hilft das dann auch bei der Straßenführung, die sich nicht zu so richtig zwischen ein- und zweispurig entscheiden kann. Mauz!

Dann kommt noch meine Lieblings-Geschichte: “Jeanickes Plastik-Mahnmal”. Im “Strand Pauli” hat Schauspieler Hannes Jaenicke einen aus 2000 PET-Flaschen gebauten Totenschädel enthüllt. Weil nämlich in den Weltmeeren unfassbar viel Plastikmüll unterwegs ist, kann man nicht oft genug auf die Plastikflaschen-Problematik aufmerksam machen. Da bin ich ganz d’accord. Was im Text nicht steht: Wer hat denn nun den Totenschädel gebaut? Der Herr Jaenicke? In einer Drehpause vielleicht? Gibt es noch weitere Stationen des Plastik-Dez’? Ist das Jaenickes ganz eigenes Projekt oder steht dahinter eine Organisation? Und zu welchen Dreharbeiten ist er eigentlich in der Stadt? Wenn mir irgendetwas niemals ausgeht, dann die Fragen. Eure Mauzipauzi

Mopo 10. August

10 Aug

Liebe Mopo. Die Krawalle in Großbritannien beschäftigen heute euch auf zwei Doppelseiten, hingegen findet der Absturz an den Börsen, die “Schlimmste Krise seit dem zweiten Weltkrieg” (so steht das da über dem Artikel), auf gerade mal einer Seite Platz. Pauz.

Zum gestrigen U-Bahn-Haltestellen-Thema gibt es einen Leserbrief, der mir gut gefällt: “(…)Hafencity olé, viele andere Bahnhöfe oje”. Mauz! Gibt es vielleicht eine Haltestellen-Geschichte demnächst?

Nena ist auf dem Mopo-Titel, und zwar am “Esoterik-Pranger”. Da will ich gern erfahren, was Nena denn so macht, dass sie im “Schwarzbuch Esoterik” gelandet ist. Der Vowurf: Mondwasser trinken, den Guru Osho verehren und dass orange gekleidete Tänzer in einem Video vorkommen… Hm, das scheint mir ein bisschen dünn. Da klingen die Vorwürfe gegen den Fliege-Pastor schon viel übler. Bei einer so schmalen Fakten-Lage wäre ein Statement von Nena zu diesen Vorwürfen auch nicht verkehrt gewesen. Pauz!

Aufgemuntert hat mich die Nachricht der NASA-Forscher, dass wir von Außerirdischen abstammen (oder vielmehr abstammen könnten, wie es im Lauftext richtig heißt). Das könnte einiges erklären, oder?  Eure Mauzipauzi

Mopo 12. Juli

12 Jul

Liebe Mopo, Harry Potter ist heute “Thema des Tages” auf Seite 2/3 – mit einer üppigen Fotomasse und 20 Fakten aus dem “Potter-Universum”. Und die Filmkritik (das ist das, was mich am meisten interessieren würde) ist dann schön versteckt auf Seite 17 rechts unten. Hä? Das kann man machen, aber irgendwie macht das keinen Sinn. Pauz.

Zum Thema Casting gibt es heute zwei eigenständige Artikel: Erst muss ich mich durch die Geschichte “Casting der Superschlauen –  Der klügste Deutsche 2011” (ARD) quälen. Und dann noch eine Vorankündigung lesen, dass Nena bei der Castingshow “The Voice of Germany” (Pro7) mit Xavier Na-Du ab Herbst zusammenarbeitet. Das nenne ich die Vorberichterstattung von der Vorberichterstattung von der Ankündigung, dass noch eine Casting-Show auf uns zukommt.Noch ne Casting-Show – muss das sein?” so beginnt der Artikel. Und genau hier könnte er auch zu Ende sein, Nena hin oder her.

Das ist ja ein Ding: SPD-Frau Manuela Schwesig schreibt selbst Artikel und verschickt sie an Zeitungen. Hm, ich fürchte, sie ist nicht die einzige, die das versucht. Besser gefällt mir die Meldung von der Mutti, die die Erpresserbriefe ihres Sohnes korrekturgelesen hat. Mauz!

Und schließlich noch die Mogelpackung des Tages: Die Titelseite schreit in weiß und orange “Hexenjagd auf Silvia Neid”. Und hinten ist die Geschichte gerade mal ein Überleger (flacher Artikel-Streifen oben auf der Seite), mit einem ganz schön kleinen Foto. Und die “Hexenjagd”, ja die suche ich vergeblich. Ach ja, nee, da muss ich noch mal den Harry Potter lesen. Alles klar, eure Mauzipauzi

%d Bloggern gefällt das: