Tag Archives: Spenden

Mopo 7. September

7 Sep

Liebe Mopo. Er ist nicht nur “Hamburgs übelster Spenden-Gauner”, sondern er gibt auch eine schlechte Figur ab auf dem Mopo-Titel: Mit buntem Gewand, gelber Mütze, Clown-Nase und einem dicken schwazen Balken über den Augen. Das gehört eindeutig in die Kategorie schlimmes Titel-Foto. Vielleicht sollte ich mal eine Sammlung anfangen mit dem Arbeitstitel „Wenn schon in der Zeitung, dann lieber nicht mit diesem Foto“…

Gern gelesen habe ich das “Moin” über die Alphatiere in ihren SUVs auf der Straße, die vom Redakteur gesagt bekommen: “Ihr seid böse!” Mauz.

In Barmbek ist ein Bauarbeiter ganz wörtlich auf die Barrikaden gegangen, nämlich auf einen Kran, um seinen noch ausstehenden Lohn einzufordern. Das ist wohl effektiver gewesen als ein Brief… Aber hat einen Einsatz von Feuerwehr und Polizei zur Folge gehabt.

Zum Taxi-Fahrer, der eine junge Frau entführt hat, gibt es heute eine Nachdrehe mit vier Frauenstimmen. Alle vier haben keine Angst mit dem Taxi zu fahren, sind eben vorsichtig und “schauen genau hin”. Im Mopo-Barometer beantworten die Angstfrage allerdings 33 Prozent mit Ja. Wo sind also die Angsthasen abgeblieben?

Das finde ich gut: Eine Meldung erklärt mir, warum man in den Bezirksämtern zurzeit länger warten muss, nämlich wegen “der Einführung des elektronischen Aufenthaltstitels”. Bloß was ist das? Steht da gar nicht, dabei klingt das ganz spannend. Pauz. Eure Mauzipauzi

Mopo 2. August

2 Aug

Liebe Mopo, die “AlsterNixe” aus Styropor kommt auf die Binnenalster – wenn sie sich denn heute festmachen lässt, was gestern nicht gelungen ist. Zehn Tage lang soll sie hier herumbaden. Ich frage mich nur wie ich sie finden soll. Hübsch hässlich oder furchtbar hübsch? Und sieht sie nicht ein bisschen aus wie Shawne Borer-Fielding?

Was darf heute auf überhaupt gar keinen Fall fehlen? Na klar, das Wetter.. Ich lese “zwei Tage schönes Wetter” sind angesagt, also “jede Minute zählt”! Das nenne ich Schönwetter-Stress, pauz.

Der nächste Dämpfer kommt mit der deprimierenden Nachricht “So marode ist Hamburgs Eigentum”. Straßen, Schulen, Unis, alle finanziell am Limit. Diese Sparerei, die geht so lange gut, bis sie nicht mehr gut geht. Da beruhigt es mich, eine Seite später zu lesen, dass es einen “Baumspende-Boom” gibt. Fast 130 000 Euro private Spenden für neue Bäume in der Hansestadt. Also kaputte Straßen, aber wenigstens schön grün überall, mauz.

Jetzt nichs wie ab in den schönen Tag („jede Minute zählt!“). Hier noch meine WettergeschichtenPrognose für morgen: So schön wars am Elbstrand/an der Alster/im Kaifu/ so heiß wars im Büro, mit Bikini und Eis in der Hand, eure Mauzipauzi.

%d Bloggern gefällt das: