Tag Archives: Vorhersage

Mopo 26. September

26 Sep

Liebe Mopo. Das sind ja gute Aussichten: Volles Programm Altweiber-Sommer, lese ich auf der Titelseite – alles voller kleiner gelber Sonnen in der 7-Tages-Vorhersage. Schuld ist die Omega-Wetterlage mit superstabilen Hochs, aha, das hat der Text gut erklärt. Die Mopo-Tipps fürs gute Wetter, die reichen von Beachclub und spazieren bis grillen und bootfahren. Hm, meint ihr nicht, auf sowas kommen eure Leser auch selbst?

Gern gelesen habe ich die Dranbleibe der Zaun-Geschichte an der Helgoländer Allee. Die vertriebenen Obdachlosen haben jetzt nämlich Pappkameraden gebastelt, die mitprotestieren. Interessanterweise sind die befragten Politiker aller Parteien gegen den Zaun. Der kommt wieder weg, wetten? Mauz.

Da war doch was, genau: Gestern habe ich so komische DSDS-Autos meine Staße runterfahren sehen, und siehe da, heute ist das Hamburger Casting in der Mopo als “Letzte Ausfahrt Casting Show”. Eine kleine musikalische Reportage als Vorgeschmack auf die nächste Staffel, die ich wegen dem kaputten RTL nicht gucken kann.

Über den Kölner Tatort gestern gibt es auch einen Artikel, weil nämlich die hübsche blonde Laborantin aussieht wie Scarlett Johansson, findet ihr. Da ist was dran! Wobei sie da auch mit dem Style der Klamotte ganz schön nachgeholfen haben. Nur hätte ich mir dann gewünscht, dass ihr die beiden Hübschen gegenüberstellt, und nicht die arme Scarlett in Mikroskop-Größe in der Vorzeile versteckt. Pauz!

Warum das Wetter hinten im Blatt übrigens ganz andere Temperaturen ansagt als die sonnenüberflutete Vorhersage vorne, das wisst nur ihr allein. Bis morgen, eure Mauzipauzi.

Advertisements

Mopo 25. September

25 Sep

Liebe Mopo. Hab ichs doch geahnt: Heute MUSS es eine Wettergeschichte geben. Was ich nicht geahnt habe, dass sie “Hurra, der Sommer ist endlich da!” heißt. Hm, da lese ich “Damit hat wohl keiner mehr gerechnet”. Komisch, weil vor ein paar Tagen erst habt ihr genau das mithilfe des Wettermannes vorhergesagt, und deshalb habe ich schon damit gerechnet. Freuen würde ich mich, wenn es für die Wettergeschichte mal ein anderes Motiv geben würde als den Strand von Neumühlen. Wegen der Abwechslung.

Irgendwie enttäuschend war für mich die Reportage auf dem Recyclinghof. Da hätte ich doch gern mehr erfahren, wenn ich schon mal da bin. Oder waren die orangebehosten „Könige des Recyclinghofs“ nicht so gesprächig? Gern hätte ich ein paar mehr müllige Kuriositäten gesehen wie zum Beispie die hübschhässliche Gärtnerfigur. Pauz!

Dicht und informativ hingegen der Text über Hannelore Hoger und die unermüdlichen “Bella Block”-Krimis. Lebendige Eindrücke vom Set und dazu Hogers Bekenntnis, dass sie “kein besonderer Krimi-Fan” ist. Gute Schauspielerin, das merkt man nämlich gar nicht.

Last but not least die “Gesichter der Großstadt”, dieser sonntägliche Fotoreport mausert sich so langsam zu meiner Lieblingsseite. Eure Mauzipauzi

Sonntag, falsch vorhergesagt

18 Sep

Sonntag, heute warst du ganz falsch vorhergesagt. Das ist ein Glück, dass die Metereologen trotz Wetterhäuschen und Riesencomputern immer noch daneben liegen können. Dank dem schlecht vorhergesagten Wetter hat meine Wohnung heute einen Großputz bekommen, und als schließlich alles blinkte und blitzte und es immer noch nicht geregnet hat, war dann ein richtiger Sonntagsspaziergang drin in der schönsten Herbst-Nachmittagssonne. So habe ich zum Beispiel den Mann mit schwarzer Schnuffeldecke gesehen, die er hinter sich herzog wie ein Dreijähriger und dabei sehr glücklich ausgesehen hat, auch wenn die Decke vom auf dem Boden schleifen schon ganz belaubt und angedreckt war. Auch die Frau, die ihrer kleinen Tochter die gleiche schwarze Lederjacke angezogen hat, die sie ein paar Nummern größer selbst trägt, hätte ich sonst wohl nie gesehen. Und auch nicht die junge Frau mit fünf Terriern an der Hand, die hat mich sofort an die Hundesitterin in „King of Queens“ erinnert. Spazierengehen ist eben doch was anderes als Fahrradfahren, wo alles nur so an einem vorbeisaust. So habe ich den Pizzaduft aus Joeys neuer Filiale gegenüber von Max Bahr gerochen, aber auch die süße Duftfahne von zwei Teenagern in der Fußgängerzone, das war nicht so angenehm. Außerdem habe ich festgestellt, dass Männer wohl gerne Schaufensterbummel machen (ich dachte schon das wäre abgeschafft), während es die Frauen zu Rossmann oder in den Bahnhof zieht, wo man wenigstens für irgendwas Geld ausgeben kann. Auf dem Heimweg habe ich noch die Autos gesehen, die auf ihren Autozug in den Süden warten, und interessanterweise sind die Insassen immer viel sonnengebräunter als die Leute, die auf der Straße herumspringen. Dann haben die wohl auch besseres Wetter gehabt. Nur wo?

Mopo 24. Juli

24 Jul

Liebe Mopo, heute habt ihr eine sehr umfangreiche Berichterstattung über die “Terroranschläge in Norwegen”, sechs Seiten insgesamt. Sehr erstaunt war ich da, beim Fotoreport “Rock’n’Wrestling” im Hafenklang ein Foto mit einem blutverschmierten Nummerngirl zu sehen, dass durch den Ring getragen wird. Angesichts der schrecklichen Bilder aus Oslo hätte man die Geschichte vielleicht auch ohne dieses Foto machen können? Die Wrestling-Bilder sprechen doch für sich, pauz.

Zehn tolle Fahrradtouren rund um Alster und Elbe, das ist guter Service und wird ausgerissen. Falls der Regen noch mal aufhört, mauz. Und schließlich muss ich noch auf mein Lieblingsthema kommen, das Wetter: “Sommerurlaub bei 14 Grad: Die Regencamper von der Ostsee”. Das faszinierende an diesem Artikel: die Grafik “Erst Regen, dann Sonne: So wird das Wetter in Hamburg in den nächsten zehn Tagen”. Ich sehe sechs Wolken und dann vier Sonnen. Und unten stehen die Wochentage, allerdings ohne Datum. Hey, kann ich diese Wettervorhersage vielleicht so ähnlich wie einen ewigen Kalender benutzen? Eure Mauzipauzi

%d Bloggern gefällt das: