Tag Archives: Wallander

Mopo 12. Oktober

12 Okt

Spatenstich für Musical-Tempel Nummer vier in Hamburg: Neben dem „König der Löwen“ baut Stage Entertainment noch ein Sing-Zelt für satte 65 Millionen Euro. Wer braucht das denn? Das soll am besten jemand beantworten, der Musicals mag. Pauz!

Gern gelesen habe ich heute das „Moin“ zum Thema „Baby an Bord“und natürlich die Foto-Zeitreise Teil 2, heute u.a. mit Götz George und Sasha. Heißt Sasha denn gar nicht mehr Dick Brave? Davon steht da nichts; wohl aber auf den großen Plakaten an der Stresemannstraße, die sein neues Album für den 14. Oktober ankündigen.

Die heutige Titel-Geschichte über zu viele Vitamine, die auch nicht gesund sind, ist irgendwo hinten versteckt. Ohne Bild, und irgendwie habe ich das alles auch schon mal gelesen. Äh, und warum ist das jetzt heute noch mal die Titel-Geschichte?

„Todesrätsel um den Wallander-Regisseur“: Daniel Lind Lagerlöf ist spurlos verschwunden. Und ich vermisse Informationen, die zur Lösung des Rätsels beitragen. Der 42-Jährige hat einen Wallander-Krimi verfilmt (äh, welchen?), er verschwand letzte Woche (wann denn genau?), und zwar an der schwedischen Westküste (ist da vielleicht eine Stadt in der Nähe?). Und dann lese ich noch, dass an dieser Stelle seit 2008 vier Menschen verschwunden sind. Da wüsste ich doch gern mehr darüber! Morgen? Eure Mauzipauzi

Werbeanzeigen

Polizei!

14 Jun

Kurt Wallander ist überall, da kann man langsam den Überblick verlieren. Ist es Rolf Lassgard (der gemütliche Baumstamm), ist es Krister Henriksson (der blasse, vertüddelte) oder ist es gar Kenneth Branagh (mit seinen unglaublichen englischen Kieferknochen)? Immer erst mal den Ausweis zeigen lassen… Anyway, ich setze auf die englische Produktion!

Auch die Schweden scheinen ein nicht ausreichend großes Kontingent an Schauspielern zu haben. Oder warum ist die Staatsanwältin in der Yellow-Bird-Produktion die gleiche Frau wie Verlegerin Erika in der Stieg-Larsson-Trilogie? Warum ist der Kommissar aus der Nesser-Reihe plötzlich der böse Subunternehmer mit Knarre in der Hand?

Hallo Produzenten, bitte mal am Schauspieler-Karussell drehen!

Mein Favorit: Henning Mankell, Der Chinese. Bitte lesen und dann mit Kenneth Branagh verfilmen.

%d Bloggern gefällt das: