Tag Archives: Werbung

Neues Hörgerät

21 Sep

Ah, jetzt, ja! Jetzt verstehe ich diese ganze Werbung für Hörgeräte im Fernsehen… Weil ich habe mir nach sieben Jahren(!) neue Ohrstöpsel für den iPod gekauft. Das kostet 29 Euro und ist wahrscheinlich die beste Investition des Jahres. Denn jetzt höre ich da, wo vorher nur fünf Tonspuren waren, ungefähr 870 Tonspuren! Eine Akustik, als wäre die Elbphilharmonie doch schon fertiggebaut, und das in einem einzigen streichholzschachtelgroßen Gerät. Außerdem haben die neuen Hörer eine Remote Control, mit der ich laut Bedienungsanleitung sogar Anrufe annehmen kann. Wie das gehen soll bei jemandem wie mir, der schon sein Handy meistens nicht hört, ist mir allerdings ein Rätsel…

Advertisements

Zwei Paar Schuhe

6 Mai

Zwei Paar Schuhe in der Ottenser Hauptstraße.

Theorie 1:
Sehtest. Ist das ein Paar Schuhe?

Theorie 2:
Geschmackstest. Welcher Stiefel gefällt mir besser?

Theorie 3:
Sportlichkeitstest. Wer kriegt die Dinger da wieder runter?

Theorie 4:
Werbung für den Schuhladen nebendran.

Theorie 5:
Protest gegen den Schuhladen nebendran.

Theorie 6:
Schwarz ist das neue Schwarz.

Theorie 7:
Schatz, ich brauche dringend neue Stiefel!!!

Mopo 25. August

25 Aug

Liebe Mopo. Heute auf dem Titel: “Bakterien in der Sahne”, und zwar in der Eisdiele, in diesen Sahne-Automaten. Das ist sicherlich gesundheitlich bedenklich, aber eigentlich ein alter Hut, weil wenn die nicht ordentlich sauber gemacht werden diese Sahnedüsen, dann… Gut gefallen hat mir die Unterzeile dazu: “Verdorbenes Zeug auch in Cafés gefunden”. Umso geheimnisvoller, weil im Artikel dann nur noch von Sahne die Rede ist. Schaum-Zeug oder Milchprodukte-Zeug oder was für Zeug? Mauz!

Damit habe ich als letztes gerechnet: Bei der Haspa wird geküsst! Und zwar zur Begrüßung. Das steht in der Umfrage zum Bussi-Verbot am Arbeitsplatz

Noch ne Überraschung: Olaf Scholz trägt jetzt ne Brille mit filigranem Rand oben und randlos unten. Und obwohl da steht dass er jetzt den “neuen Durchblick” hat, schaut er drein wie eine unglückliche Unke. Lieber Herr Scholz, als Bürgermeister dürfen Sie ruhig was Markanteres tragen. Brillenberatung gehört auf jeden Fall zu meinen geheimen Leidenschaften, und für die Abratung einer Brille würde ich auch zur Verfügung stehen.

Schließlich noch die Schlegl-Kolumne: Anlässlich der Werbe-Frage am Fernsehturm schlägt er vor, den Michel als riesigen Dildo für Beate Uhse-Werbung zu nutzen. Da sage ich nur: Die Idee ist weg! Weil nämlich Möbel-Höffner den Michel in seiner Anzeigen-Kampagne längst gekapert und daraus einen riesigen Regal-Turm mit Möbeln, Lampen und Schnickschnack gemacht hat. Gestern haben sie dann die Elbphilharmonie zum Riesen-Regal umfunktioniert. Und heute sogar das Rathaus auf einer Doppelseite, das sieht aus wie ein Puppenhaus. Mit spätsommerlichen Grüßen und der Bitte um die Auflösung des Zeug-Rätsels, eure Mauzipauzi

Mopo 20. August

20 Aug

Liebe Mopo. Der Hamburger Fernsehturm fristet ein trauriges Dasein ohne Renovierung und ohne Besucher… Das könnte sich ändern, wenn nämlich eine kanadische Firma den Turm auf Vordermann bringen würde und ihn im Gegenzug als Werbefläche nutzen könnte. Im Mopo-Artikel kommt das Vorhaben nicht gut weg, weil es sich dabei um Werbung für erotische Dating-Portale handelt. Das verlangt neben einem Artikel auch noch einen Kommentar mit dem Vorschlag für einen „Nivea-Turm“. Ist das etwa besser? Dabei vermisse ich die Frage, ob man den Turm überhaupt für Werbung hergeben mag (mal ganz abgesehen von deren Inhalt), pauz!

Auf der VIP-Seite, die sonst manchmal eher ein bisschen unbedarft daherkommt, wird heute mal richtig die Meinung gegeigt: drei (Wahl-)Hamburger künden von ihrem Einzug in die Pro7-”Alm” und bekommen dafür die Zeile “Denen ist nichts peinlich” und das Resümee “Lieber wie die Sau durchs Medien-Dorf getrieben werden als gar keine TV-Präsenz mehr. Sie haben es nicht anders gewollt.” Mauz! Eure Mauzipauzi

Tatort-Wein

19 Jul

Hier noch eine schöne Geschichte: In meinem Paket von Amazon war ein Flyer für das „Dietmar Bär Paket: sechs spanische Weine verkostet und empfohlen von ‚Tatort‘-Kommissar Dietmar Bär“. Mit seiner Unterschrift! Wer bloß ist die Frau, die zu ihm aufschaut und wo schaut bloß er hin? Und auf der Rückseite wird mir dann noch „Spannung bis zum letzten Tropfen“ versprochen. Wow!  Ich erinnere mich, dass bei Erik Ode so einiges geschlürft wurde während der Ermittlungen, aber Wein im Kölner Tatort? An der Frittenbude am Rhein, wo sie da immer Pause machen? Ich werde das beobachten. Und stelle abschließend fest: Irgendwie sieht Herr Bär deutlich verschlankt aus. Mit dem blauen Hemd und ohne Bart könnte man ihn fast für Harald Krassnitzer halten (spielt der nicht in einer Winzer-Serie?) oder für den netten Weinverkäufer von nebenan. Gut, dass sie das mit dem Tatort noch dazugeschrieben haben…

George Clooney

23 Jun

clooneyGeorge Clooney und Elisabetta Canalis haben sich getrennt, schreibt der Spiegel. Und dass sich jetzt viele Frauen freuen und so. Ich frage mich folgendes: Hört dann jetzt auch diese furchtbare Nespresso-Werbung auf? Weil er jetzt ja nur noch seine Single-Ausgaben hat, kann er sich das bestimmt leisten. Ich stelle mir vor, wie er entspannt eine capsule nach der anderen in den Comer See wirft. Und kann dann John Malkovich auch aufhören Gott zu spielen?

 

Darauf einen Dujardin

20 Jun

8mal4Werbung, Nachklapp. Was ich auch noch vermisse: Mars macht mobil. Pack den Tiger in den Tank. Schönes Haar ist dir gegeben, lass es lebenHamburg, 8 Uhr, es regnet. München, es ist ziemlich windig. Rom, die Sonne brennt. Die Menstruation ist eine Geschichte voller Missverständnisse. Der Mann im Tomatenkisten-Stapel. Hoffentlich Allianz-versichert. Die Der-Weiße-Riese-Wäscheleine, Duracell-Häschen, den Melitta-Mann. Bei mir wirkt 8×4. Bei Wikipedia finde ich nicht nur die Hersteller-Info von 8×4, sondern auch alle (!) aktuellen Düfte, sogar noch die von früher und die Auslands-Editionen. Aha. Darauf einen Dujardin.

%d Bloggern gefällt das: