Tag Archives: Wildtiere

Mopo 28. Juli

28 Jul

Liebe Mopo, gern habe ich heute die Geschichte über den gestrandeten Rainbow-Tours-Bus gelesen. Mit einer besorgten Mutter, mit dem Protokoll des Sohnes, mit gruseligen Reise-Anekdoten von zwei MopoRedakteuren. Textlich ist das dicht, nur rein optisch ist da ein Loch. Die Zeile geht gar nicht bis ganz rüber (so wie neulich bei Mette-Marit). Ist das ein neuer Layout-Trend oder einfach Hudelei?

Spannend fand ich auch den Artikel über die geplante Wildtierstation im Klövensteen. Statt zwei Hirschen hätte ich aber gern Fotos gesehen von Herrn Erdmann, der das auf die Beine stellen will, ebenso von den Widersachern und auch von der Wildtierstation in der Lüneburger Heide.

Über große Fotos freuen kann sich hingegen der Hamburger, der sich betrunken und in alsternasser Unterhose von Polizisten in Gewahrsam nehmen lassen musste. Und eine schöne Zeile hat er auch bekommen. Mauz.

Auf der Szene-Seite lese ich das “Aufgespürt” über limitierte Leggins von Superhorstjansen. Komisch, in den letzten Wochen habe ich schon mindestens zwei Mal in der Mopo von den ausgefallenen Beinkleidern gelesen. Meine Definition von “aufgespürt” ist eine andere. Eure Mauzipauzi

Mopo 25. Juli

25 Jul

Liebe Mopo, ich sage nur Wetter. Warum nur muss das Wetter so oft die Auftaktseite im Lokalteil bestreiten? Heute also eine Wetter-Seite zum schlechten Wetter. Nachdem es gestern auch eine Wetter-Seite zum schlechten Wetter gab. Obwohl ich gern auch Meterologin geworden wäre, ist mir das eindeutig zu viel Wetter in letzter Zeit bei gleichbleibender Nachrichtenlage. Ist vielleicht auch was passiert in der Stadt? Was macht ihr bloß, wenn irgendwann wieder die Sonne scheint? Gibt es dann eine Beilage?

Diese Wetter-Überdosis kann nur mit Tiergeschichten wieder wettgemacht werden. Und zwar mit Robbie Williams und seiner achtköpfigen Pudel-Crew. Mit der Geschichte über Wildtiere, die im Tierheim aufgepäppelt werden. Und dann lerne ich noch was über das “Himmelreich für Hamburgs Vögel”. Mauz, sage ich.

Schließlich noch das: Irgendjemand bei der Mopo hat eine neue Leidenschaft, und zwar fürs Geschichtenzerpflücken. Nachdem ich neulich schon gestaunt habe, auf wieviele verschiedene Seiten man eine Harry-Potter-Geschichte verteilen kann, habt ihr das heute einfach noch mal mit Amy Winehouse gemacht. Erst mal eine Doppelseite in der Kultur mit Nachruf, und dann nochmal die nachrichtliche Berichterstattung nachgereicht auf der letzten Doppelseite im Panorama. Rückblenden kenn ich aus dem Kino… In der Mopo hätte ich gern alles am Stück. Eure Mauzipauzi

%d Bloggern gefällt das: