Tag Archives: Yoga

Nicht ohne meinen Ikea-Katalog

5 Sep

Alle Jahre wieder: Alle haben sie den neuen Ikea-Katalog, nur ich nicht. Keiner im Briefkasten, keiner auf der Treppe, schluchz. Aber jemand, der es gut mit mir meint, hat mir die Autumn/Winter/Spring/Summer-Kamprad-Kollektion zukommen lassen, damit ich ihn oldschoolmäßig blättern und all die Dinge ankringeln kann, die ich nicht brauche.

Ein echtes Highlight: Die Katze, die in ihrer eigenen Ausstellung herumtapst. Ergo: Wenn das Motiv stimmt, kann auch der Rahmen nur semischön sein. Überhaupt kommt dieses Mal fast keine Seite ohne Tiere aus, egal ob Schmetterlingsposter im Hintergrund, eine kleine Karawane Stofftiere, die sich an einem Stapel Stoffe vorbeischlängelt oder das Frettchen und das Bambi, die auf Seite 28/29 unter Glashauben gefangen gehalten werden (Foto rechts).

Sehr gut angekommen ist bei mir  die Idee, eine Ikea-Kommode mit viel Farbe zu bewerfen (sieht gleich viel besser aus!), einige andere Selber-mach-Projekte wie spiddelige Tischbeine mit Rosenstoff zu umwickeln oder eine Kommode mit Stoff zu bekleben sehen hingegen so aus, als hätte die Art-Direktion vergessen, sie noch rauszuwerfen.

Außerdem gefallen haben mir die merkwürdige Lampe mit Ballettseide (ist auf jeden Fall ein Statement, die Frage ist nur, was für eins) und der Yoga-Aspekt mit meditierendem Mann und lila Wand auf Seite 54. Versteckt auf Seite 16 habe ich dann als Lohn dafür, dass ich auch die Drumherum-Texte lese, diesen schönen Satz gefunden: „Es gibt mehr im Leben als Möbel“. Da gebe ich Euch so recht!

Sport goes Gelb

15 Mrz

Warum tragen so viele Männer gelbe Klamotten beim Sport? Im Vergleich zu anderen sportlichen Farben wie Blau oder Rot hat sich das Gelb in den letzten Wochen heimlich auf den ersten Platz vorgemogelt in meinem Fitnessdings.

Da gibt es das satte Mangogelb mit Aufschrift – sieht aus wie ein original Radrenn-Trikot. Habe ich aber auf dem Crosstrainer gesehen. Oder so ein helleres Zironengelb, in esoterischer Eintracht mit einer orangenen Sporthose. Ab zum Yoga! Und natürlich das 100% Yellow, das in den Augen quietscht, aber super von im Lauf der Zeit zu heiß gewaschenen und leider eingegangenen zu kurzen Sporthosen ablenkt. Und schließlich nicht zu vergessen das Fake-Gelb, nämlich ehemals weiße Sachen mit Gelbstich. Nach der nächsten Allover-Transpiration ab in die ewigen Sportsachen-Jagdgründe damit… Bittedanke!

Spätsommerkatze

26 Sep

Die Katze ist pro Altweibersommer eingestellt. Und zelebriert ihn mit Synchronpfoten-Yoga.

Mopo 26. Juli

26 Jul

Liebe Mopo, Mette-Marit weint um ihren Stiefbruder, der auf der Insel Utoya erschossen wurde. Auf der Titelseite schreibt ihr, er sei ihr Bruder, und auch die Überschrift des Artikels vergisst den Wortteil “Stief-”. Dabei wäre auf beiden Seiten noch genug Platz gewesen. Auf Seite 3 habt ihr sogar noch den Raum für die fehlenden Buchstaben freigelassen: die Zeile reicht gar nicht bis nach rechts rüber. Das soll jetzt keine Haarspalterei sein. Ich finde das alles so und so schlimm, aber noch schlimmer finde ich, wenn ihr diese schlimme Nachricht durch das Weglassen des richtigen Verwandtschafts-Grades noch schlimmer machen wollt. Pauz.

Da ist sie ja wieder, die Sonne! “Im lauschigen Kaffeegarten Schuldt scheint die Zeit stehen geblieben zu sein”. Ja, das scheint ganz so. Oder warum sonst sehe ich die Café-Gäste auf der grünen Terrasse in Top und T-Shirt sitzen und blauen Himmel und Sonnenschein genießen? Mauz.

Einen Hinweis zu “Yoga im New York Style” finde ich auf der Stadt & Land-Seite. Nur leider wird gar nicht erklärt, was da jetzt eigentlich New York daran ist.Vielleicht der Veranstaltungsort in einem Loft? Ich lese von einem “Intensivkurs in modernster Umgebung”, der “gigantisch” ist. Bitte was? Ein Yoga-Kurs auf 800 Quadratmetern mit bis zu 150 Teilnehmern, das riecht für mich nach Massenveranstaltung und der Text, der riecht irgendwie nach PR. Eure Mauzipauzi

%d Bloggern gefällt das: