Tag Archives: Postkarte

Sommer auf Standby

15 Jul

Die Sonnencreme musste ihren Platz in der Handtasche räumen. Ich zähle die Sommersprossen auf der Hand. Kein Grillduft, der durchs Fenster weht. Die Muttis unten am Sandkasten haben ihre Fleecejacken an und zurren ihren Kleinen einen Schal um den Hals. Die Sommerkleider im Schrank scharren mit den Füßen, und die Katze wartet geduldig auf Sonnenflecken auf dem Wohnzimmerboden am Nachmittag. Gestern habe ich draußen sogar einen Mann mit Teetasse gesehen. Das sommerlichste was mich im Juli erreicht hat, waren zwei Postkarten aus Spanien. Der Sommer ist auf Standby. Ich wünsche mir einen Tatort aus Ibiza, morgen 35 Grad und ein paar Sommerstiefel dazu. Wer hat bloß die Fernbedienung?

Advertisements

80er Jahre-Marktforschung

3 Mai

Wiedergefunden: Eine ewig alte Doppel-CD mit „Modern 80s“ mit so schönen Perlen wie „Slice me nice“, „I Engineer“, „Voyage, voyage“ und „You keep me hanging on“. Genau der richtige Soundtrack für einen frühlingshaften Küchen-Abend! Während wir so saßen und ich in dem Booklet herumwühlte auf der Suche nach schönen alten Fotos fand ich dort integriert eine Antwort-Postkarte der Polygram.

Mein Besucher musste leider alle Fragen beantworten, die so sinnig waren wie „Wo hast Du die CD gekauft?“ oder „Wodurch bist Du hauptsächlich auf diese CD aufmerksam geworden?“ (hauptsächlich war unterstrichen). Also, eigentlich habe ich die CD gekauft, aber ich kann mich beim besten Willen nicht erinnern, wann oder wo. Zum Glück war mein Gast sehr gut im Improvisieren. Aber auch „Was siehst Du Dir im Fernsehen an?“ war sehr aufschlussreich (da war er ehrlich) und „Wie findest Du das Cover?“ (da war er auch ehrlich). Und hier noch meine Lieblingsfrage aus dem Polygram-Fragenkatalog: „Welche Zeitschriften liest Du regelmäßig (keine Zeitungen)?“ Ach so!

Netterweise hat mich mein Gast darauf aufmerksam gemacht, dass ich die Antwort-Postkarte gar nicht an die Polygram zurückschicken kann, weil es die nicht mehr gibt. Irgendwo bei Universal Music an der Spree stehen also wohl noch ein nie verloster CD-Player (eingestaubt) und geschätzte 20 von insgesamt 99 CDs, die im untersten hintersten Regal im Lager vielleicht schon angeschimmelt sind. Aber jetzt, wo wir uns schon die ganze Mühe gemacht haben, schicke ich das Ding natürlich ab. Die werden sich freuen!

Mein Hörnchen, dein Hörnchen

27 Aug

Erst hatte ich heute die Hörnchen-Postkarte im Briefkasten von jemandem, der weiß, dass ich Eichhörnchen mag. Und dann hat diese 1A-Eichhörnchen-Fahrradhupe meinen Weg gekreuzt. Die gehört jemandem, der das eigentlich nicht wissen kann, und trotzdem sein Fahrrad neben mir geparkt hat. Und interessanterweise hat er genau die Farben aus der Postkarte verwendet: Blau fürs Fahrrad, Gelb und Hörnchenbraun für das spitzohrige Kleintier. Ein Hörnchen kommt selten allein!

Nicht informiert

8 Jul


Erfind dich neu

30 Jun

Hier passt mal wieder alles zusammen: Postkarte vom Billstedt-Center (jawoll) und ein Shirt aus zweiter Hand, nämlich von Kleine Freiheit No. 1 (10 Euro). Auf der Homepage vom Billstedt-Center habe ich gesehen, die machen sogar eine eigene Zeitung. Und sie sind bei Facebook, dort haben sie 1.194 Freunde. Nur warum steht auf der Karte „Erfind dich neu“? Was hat das Billstedt-Center, was andere nicht haben? Das muss ich noch herausfinden.

Kunstkiosk

21 Jun

Wie kann man sich einen verregneten, lustlosen Juni-Dienstagnachmittag am allerbesten versüßen? Mit dem Kunstkiosk! Feiner Laden für alle, die schöne und ungewöhnliche Dinge lieben, in angenehmer Nachbarschaft: nur ein Katzensprung entfernt sind ein nettes Café, ein super Blumenladen und der einzige Edeka, wo man sich neben der Flaschenrückgabe die Hände waschen kann. Und ein Trödelladen mit wunderbarer Kitschabteilung unterm Ladentisch. Aber der soll bitte ein Geheimtipp bleiben, ja?

Der Kunstkiosk führt Produkte von vielerlei lokalen Künstlern (schöne Hamburgensien auch, aber nicht nur), und auch von kreativen Menschen weiter weg. Und alles noch ein bisschen schöner und aufgeräumter als in den anderen Läden mit den schönen Dingen. Dazu gibt noch eine Kunstausstellung im hinteren Teil des Ladens. Es ist ein schlicht ungelingbares Unterfangen, hier mit leeren Pfoten rauszumarschieren!

Ich habe heute (nur) zwei Postkarten gekauft, eine Ahoi-Kette für alle Lebenslagen und einen Stempel mit einer Schachfigur als Griff für das Corporate Design von Mauzipauzi. Überglücklich bin ich, und will euch noch in den Laden reinschnuppern lassen, ohne gleich zu viel zu verraten. Selber hingehen!

Ahoikette3     taschentücher

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stempel

Postkarte 1

Herbertstraße

Knopfschmuck

Geschnitztes Kunstwerk nach Art des Hauses. Kann man in Auftrag geben! Und die Motive für die Schach-Stempel übrigens auch…

Schnitz-Art

Chouette!

21 Jun

Eine echte Postkarte im Briefkasten heute. Aus Südfrankreich, von jemandem, der es gut mit mir meint, und zufälligerweise weiß, wie sehr ich Katzen liebe. ChouetteRettungsringUnd letztes Jahr gab es auch so eine pittoreske Karte. Gibt es irgendeinen französischen Fetisch Katze +Rettungsring? Oder gibt es eine Katzen-Rettungsring-Postkarten-Industrie, von der ein ganzer Landstrich dort lebt? Wie auch immer. Manchmal kann einen eben nur eine Katze retten…

ici

%d Bloggern gefällt das: